Fragen und Antworten
< Zukunft schenken! gewinnt Nachhaltigkeitswettbewerb
08.03.2011

Stiftung gibt Preisgeld in vollem Umfang weiter

Das Preisgeld in Höhe von 1000 € wird in vollem Umfang zur Förderung jugendlicher Mütter und junger Familien verwendet


1000 € hatten die Deutsche UNESCO-Kommission und dm-drogerie-markt bei ihrem Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft” ausgelobt, den die Stiftung Zukunft schenken! Jean-Dominique Risch hier im Rheingau schließlich für sich entscheiden konnte. Der Stiftungsvorstand hatte versprochen, dieses Preisgeld in vollem Umfang und in Form von Warengutscheinen an jugendliche Mütter und junge Familien im Rheingau, die der Förderung und Unterstützung bedürfen, weiterreichen zu wollen. So durfte nun Ewald Pätzold, Fachdienstleiter der Jugendhilfe des Rheingau-Taunus-Kreises, stellvertretend für das Team der Sozialpädagogen in Rüdesheim, Warengutscheine des Drogerie Marktes im Wert von 700 € entgegen nehmen. Stiftung und Jugendhilfe arbeiten bereits seit der Stiftungsgründung im Sommer 2009 vertrauensvoll und in der Form zusammen, dass die Stiftung dem Mitarbeiterteam der Jugendhilfe gewährt, Empfehlungen zur Förderung von benachteiligten oder von Armut betroffenen Kindern und Jugendlichen im Rheingau auszusprechen und dort, wo dringende Bedarfe bestehen, Hilfen aus Spendenmitteln der Stiftung zu vermitteln. Darüber hinaus vermittelt die Jugendhilfe jeweils einmal im Monat einen Drogerie-Warengutschein der Stiftung im Wert von 50 €, der - ebenso wie die nun überreichten Warengutscheine – ausschließlich Babynahrung, Kinderpflegeartikel und Kinderkleidung umfasst und mit dem junge Familien entlastet werden sollen. Einen weiteren Warengutschein im Wert von 300 € - ebenfalls aus dem Preisgeld - hat die Stiftung der Schwangerenberatung donum vitae in Wiesbaden zur Unterstützung werdender jugendlicher Mütter im Rheingau, die sich in finanziell prekärer Situation befinden, zur Verfügung gestellt.